Moldawien

Moldawien

Bohero ist auch in Moldawien aktiv. Und zwar in der Stadt Chişinău, der Hauptstadt von Moldawien. Hier unter sehen sie einen Reisebericht.

Arbeitsbesuch an AO CSB INVISE zu Chişinău in Moldawien

In der Woche vom 23- bis 26 März 2015 sind Allard (Allard Podde ,Direktor) und ich Peter Hoogma (Vorsitzender) nach Chişinău gefahren. Geplant war in der zweiten Maihälfte zu fahren, aber ernste Probleme in der Organisation nötigten uns, jetzt schon die Reise anzutreten.

Der Arbeitsbesuch hatte drei Ziele:

  • Lösen der organisatorischen Probleme
  • Resultate und Strategien “Second-Hand-shop” jetzt sofort
  • Besuch von drei Sehbehinderten um mit eigenen Augen zu sehen, wie diese Menschen mit Hilfe von finanzieller Unterstützung ein Geschäft aufgebaut haben


Bumbu Serghei (sehbehindert)
Aktivität – Xerox Service
Matra Finanzieller Unterstützung
50 % Spende und 50% Leihgabe

 

 

 


Beschieru Igor (sehbehindert)
Aktivität – Treibhaus
Matra Finanzieller Unterstützung
50 % Spende und 50% Leihgabe

 

 

 

 


Turculet Victor (blind)
Aktivität – Dienst der Extraktion Sonnenblumenöl
Matra Finanzieller Unterstützung
50 % Spende und 50% Leihgabe

 

 

 
Am Dienstag haben wir diskutiert um die Probleme in der Organisation aufzulösen. Mein Vorschlag war in den kommenden 6 Monaten mit dem ganzen Team einen Neustart zu machen, mit deutlichen funktionellen Absprachen. Am Dienstag schien es dass, letztendlich alle damit einverstanden wären, aber Mittwochabend kam Lilla, die Managerin zum Hotel, um uns zu erzählen, dass sie nach langem Nachdenken ihre Kündigung einreicht. Allard und ich haben das sehr bedauert, angesichts der sehr guten Zusammenarbeit in den letzten zwei Jahren, aber mussten ihre Entscheidung dennoch akzeptieren.

Dennoch sind wir der Meinung, dass das Shopteam eine ehrliche Chance verdient und so wurde das Budget für 2015 in Kraft gesetzt, wie es am Dienstag von der Geschäftsführung beschlossen worden ist. In den kommenden Monaten wird es sich zeigen ob unser Beschluss richtig war.

Man kann auch mal auf ihren Web-sites surfen: www.proability.md und www.noudinnou.md.

Projekt Bumbu Serghei.
Serghei konnte mit einer Unterstützung in Form von eines Zuschusses und Darlehens einen Copy-shop eröffnen. Er konnte von dem Geld einen Xerox (multifunktionalen Kopierer) anschaffen und damit seine Kunden bedienen.

Sein Shop befindet sich unter einer Treppe in einem Multifunktionshaus und ist ungefähr 4 Quadratmeter groβ. Nach unseren Maβtäben schaut man ein bisschen mitleidig auf diesen Shop , aber er kann als visueller Sehbehinderter doch für sein Einkommen sorgen. Es ist auch schön zu sehen, wie enthusiastisch dieser Mann arbeitet und probiert etwas zu machen. Auch seine Ideen einer Erweiterung sind beeindruckend. Weil sein Shop sich mitten im Centrum befindet, ist er leicht zu finden (auch aufgrund einem großen Plakates, das den Weg zu ihm weist).

Projekt Beschieru Igor.
Igor hat mit der Hilfe von Microinvest eine Tomatenzucht ins Leben gerufen. Er verfügt über zwei mit Plastik bedeckte Treibhäuser, die er durch Mithilfe der NGO bauen konnte. In dem entstandenem Raum hat er viele Tomatenpflanzen (Stecklinge) gepflanzt. Er möchte jetzt seine Heizung verbessern, so das er eine höhere Ernte erreichen kann. Kann er nur mit Hilfe von NGO/Mictoinvest, um Seine Wachstumsziele zu erreichen. Auch an diesem Beispiel sieht man, dass mit einer geringen finanziellen Hilfe jemand sein eigenes Einkommen realisieren kann, ohne immer nur seine Hand aufhalten zu müssen. Die Tomaten werden in der Nachbarschaft oder von Haus zu Haus verkauft.

Projekt Turculet Victor.
Victor hat eine einfache Einrichtung für die Herstellung von Sonnenblumenöl. Er ist total blind und wird durch seine Frau unterstützt. Sie bauen Sonnenblumen an, um die Sonnenblumenkerne zu ernten und daraus das Öl herzustellen. Das Öl wird Haus zu Haus und im Dorfladen verkauft. Die Abfallreste werden als Futter für Kühe, Schweine und Hühner verwendet.

Jetzt hat Victor eine neue Werkstatt gebaut um effizienter zu produzieren, so dass mehr Sonnenblumenkerne verarbeitet werden können, die er inzwischen auch von anderen Züchtern bezieht.

Wir haben also sehen können, dass mit geringer finanzieller Hilfe diese sehbehinderten Menschen ein eigenes Einkommen erwirtschaften können. Durch Bohero mit all seinen Freiwilligen dabei helfen zu können, erfüllt uns mit Stolz.

Der Vorsitzende
Peter Hoogma
29 März 2015

—————————————

Bohero ist auch noch an anderen Stellen in Chişinău (Moldawien) aktiv.
Hier sehen sie dazu ein paar Fotos.